Ulrike Brockmann

SORTIERTES SEHEN – das Team

 

GB-Open 2017,  Tor 40

Ausstellungseröffnung: 25. August, 20 Uhr
Sa., 26.8. 14–20 Uhr, So., 27.8. 14–18 Uhr 

Mi., 30.8. 16–19 Uhr, Do., 31.8. 16–21 Uhr, So., 3.9., 15–18 Uhr 
(zu den Öffnungszeiten der Galerie Herold)

 

Zusätzliche Veranstaltungen: Im Rahmen des Jubiläumsprogramms, GB-Open, bietet Gertrud Schleising Führungen durch das Künstlerhaus an. „SORTIERTES SEHEN – das Team“ ist Teil der Führung am Sonntag, 27.08.17, Beginn 15 Uhr und am Sonntag, 03.09.17, Beginn 15:30 Uhr. Infos unter: www.gb-open.de

 

 

Anlässlich des 20 jährigen Jubiläums des Künstlerhauses Güterbahnhof präsentiert die Galerie Herold, betrieben von KünstlerInnen des Hauses, eine Serie mit digital bearbeiteten Fotografien der Bremer Künstlerin Ulrike Brockmann. Die Fotoserie: „SORTIERTES SEHEN – das Team“,  zeigt Portraits des aktuellen Galerie-Teams, die exklusiv für die Ausstellung angefertigt wurden. Anregung für ihre künstlerische Arbeit findet Brockmann in Farbeindrücken, denen sie im Alltag begegnet. Diese Farbeindrücke bilden die Basis für eine Beschäftigung mit den spezifischen Qualitäten der Farbe. „SORTIERTES SEHEN“ ist eine objektivierte Untersuchung dieser Farbeindrücke mit dem Medium der digitalen Fotografie. Für die Bearbeitung benutzt Ulrike Brockmann ein für diesen Zweck entwickeltes Computerprogramm. Dieses analysiert alle vorhandenen Farbpixel eines Fotos (hier Portrait) und bildet aus den unterschiedlichen Farbwerten Gruppen. Diese Gruppen werden nach Menge sortiert und in Form von Streifen gegliedert. Auf diese Weise generiert die Künstlerin ein neues, sortiertes Bild. Sichtbar wird in diesem sortierten Bild der Ausdruck der ursprünglichen Fotografie über die spezifische Qualität der einzelnen Farbtöne und ihrer Interaktion. Der Inhalt dieses „Neuen Bildes“ steht in direktem Bezug zum Ursprungsbild. Es zeigt dessen vom Gegenstand bereinigten Farbklang. Eine ungegenständliche Fotografie.

 

Gefördert durch Fabian Georgi, Manufaktur für Bildpräsentation